USA

USA - Klima

Auf Grund der enormen Fläche die die USA aufweist, sind hier fast alle Klimate der Erde vorhanden. Das am weitesten verbreitete Klima ist gemäßigt. Ein tropisches Klima ist in Hawaii und im südlichen Teil von Florida zu finden und das polare Klima findet sich nur in Alaska. Die mediterranen Vertreter bilden die Küste von Kalifornien, besonders das Gebiet von San Diego und Los Angeles. Schließlich findet sich im Großen Becken der USA ein wüstenähnliches Klima, auch bekannt als Death Valley. Das weit verbreite gemäßigte Klima war unter anderem auch ein Grund dafür, dass sich die USA zu einer Weltmacht entwickeln konnte. Durch das landwirtschaftliche optimale Klima konnte sich die USA zu einem Landwirtschaftsgiganten entfalten.

Jedoch sind bestimmte Teile der USA auch sehr stark von Naturgewalten bedroht. Besonders der größte Teil von Kalifornien wird oft von übermäßigen Regenfällen überschwemmt. Diese kommen meistens von Oktober bis April vor. Auch der pazifische Nordwesten ist besonders im Winter und im Frühling von heftigen Regenfällen und Tornados bedroht.

Die bekannten Blizzards, als Schneestürme bekannt, kommen vorrangig in den westlichen Bergen der USA vor. Hier sind besonders die Kaskaden betroffen, die zu den schneereichsten Regionen der Welt gehören. Die Schneehöhe liegt hier bei durchschnittlich 15 Metern.

Ein weiteres Wettervorkommen ist der sogenannte “Lake effect snow”, der besonders an großen Seen vorkommt.

Unser Tipp:

Florida Klima - Hier finden Sie weitere Informationen zum Klima in Florida

Falls Sie wissen wollen, welche Wassertemperatur Bali vorzuweisen hat, sind Sie hier genau richtig.